Beiträge durchsuchen

Kategorie: Deutsche Sprache

Zahlwörter

Text aus einem Duden-Newsletter übernommen: Zahlwörter Wenn Sie an Zahlwörter denken, fallen Ihnen vermutlich eins, zwei, drei … ein. Aber das ist nur ein Teil unseres Zahlwortbestandes. Diese „Grundzahlen“ werden als Kardinalzahlen bezeichnet, wobei Kardinal hier nichts mit der Kirche zu tun hat, sondern im Sinne von „grundlegend, hauptsächlich“ verwendet wird. Die Kardinalzahlen werden stets kleingeschrieben, wenn sie auf einen Wert verweisen: Diese drei waren mir gleich sympathisch. Nur wenn die Ziffer selbst gemeint ist, […]

selber oder selbst?

Von Testlesern wird meine Verwendung von selber häufig angekreidet. Gehorsam ersetzte ich sie mit selbst. Und doch gibt es Situationen, wo selber besser passt, als selbst. Auf korrekturen.de findet man eine interessante Abhandlung und Diskussion dazu. Es ist also nicht so klar, wie es scheint. Link: hier klicken Hier die interessantesten Meinungen aus obiger Quelle dazu: selber: Ich selber habe es angefertigt. (Betonung also auf das Ich.) selbst Selbst ich war in der Lage, es […]

Haare oder Haar?

Für Haare, die sich überall befinden, nur nicht auf dem Kopf, verwendet man ausschließlich PLURAL. Bsp.: Haare im Waschbecken, Haare auf dem Fußboden, auch: Haare auf der Brust! ABER: „das/ein Haar in der Suppe“, wenn es tatsächlich nur 1 einzelnes Haar ist. Wenn es sich um die Haare auf dem Kopf handelt, kann man ENTWEDER singular ODER plural verwenden. Quelle: https://forum.wordreference.com/threads/haar-haare.252985/

Groß oder klein?

Bitte nicht lachen, dies sind meine persönlichen Angstwörter. Schreibt man sie Groß oder klein? Immer und immer wieder muss ich sie nachschlagen. Deshalb werde ich sie hier verewigen, damit ich mich hoffentlich irgendwann einmal daran erinnern kann. A, B, C, D auf jemanden acht geben – Dudenartikel – aber auch achtgeben oder Acht geben – Dudenartikel unter anderem, vor allem zum einen, zum andern – Dudenartikel am besten – Dudenartikel E, F, G, H zum […]

Rechtschreibreform

Wer in der Schule und während Jahrzehnten nach den seit den 1960er-Jahren gültigen Grammatik- und Rechtschreibregeln geschrieben hat, fragt sich heutzutage öfters, wie man es denn nun schreibt. Hat man gar ein cleveres Autorenprogramm (z.B. Patchwork, Papyrus) im Einsatz, schlägt dieses einem zwar Korrekturen vor, aber der Autor muss sich immer noch selber entscheiden, was nun im Einzelfall richtig ist. Ich gebe dir Recht oder Ich gebe dir recht? Canoonet bietet eine Zusammenstellung der seit […]

Komma

In jedem gedruckten DUDEN sind die aktuellen Grammatikregeln aufgeführt und erklärt. Hier führe ich weitere Artikel und Sammlungen auf, die das komplizierte Thema griffig und anschaulich vermitteln. Kommaregeln Blogbeitrag von Marcus Johanus: Die vier wichtigsten Kommaregeln Spiegel Online – Zwiebelfisch: Das gefühlte Komma CanooNet: Kommaregeln Kommasetzung bei Deutsche Rechtschreibung Meine wiederkehrenden Unsicherheiten Satzteilkonjunktion – kein Komma! Mit oder ohne Komma? Zeichensetzung Rechtschreibreform Beispiele so bald wie/als möglich